Equilibrium - Rekreatur

Release Date: 18. Juni 2010

Genre: Folk Metal

Label: Nuclear Blast Records

Tracks: 9

Rating: 8/ 10

Die Ausbeute mit dem dritten Album ist ein wenig ernüchternd;

Zwar schaffte Equilibrium mit diesem Album einen direkten Sprung in die deutschen Charts auf Platz 20 (!!!), aber die Erwartungen wurden nicht genug erfüllt, um an die Alben "Sagas" oder "Turis Fratyr" ran zu reichen.

Woran könnte das liegen?

An dem neuen Schlagzeuger?

Wohl kaum, denn Hati überzeugt mit einer harten Schlagzeug-Partie und lässt keinerlei Wünsche offen.

Dann eventuell an dem neuen Sänger Robse?

Daran liegt es auch nicht!!!

Robse hat eine kräftige und sehr voluminöse Stimme, die man anfangs als etwas gewöhnungsbedürftig empfindet, wenn man die von dem ehemaligen Sänger Helge gewohnt ist. Trotzdem passt sie aber zum Stil von Equilibrium.

Woran liegt es also???

Wohl direkt beim Fan, denn dieser hat nach dem ersten Album die Messlatte sehr hoch gesteckt. Doch trotzdem hatte das zweite Album "Sagas" die Erwartungen mehr als erfüllt.

Das war leider beim dritten Album, von dem alle noch viel mehr erwartet hatten, nicht der Fall.

 

Song Empfehlungen:

 

- Affeninsel

- Der Ewige Sieg

- Der Wassermann

 

Die Band hat ihr Spektrum an musikalischen Richtungen wahnsinnig erweitert, bleibt aber trotzdem Heavy Metal. Dafür gibt es ein plus Punkt.

Ein nettes Extra hält die Special Digi Edition parat, denn da wurde eine Bonus CD mit fünf Akustik Songs beigefügt, die Songs aus allen drei Alben und der Demo enthält. Das gibt nochmal ein Extrapunkt.

 

Alles in allem ist das kein schlechtes Album, doch die Erwartungen können nicht erfüllt werden. Den Kauf ist es für einen Fan wert, jemand der dies allerdings noch werden möchte, sollte es sich überlegen und vielleicht erst mal auf "Turis Fratyr" und/ oder "Sagas" zurückgreifen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0