Baldrs Draumar - Aldgillissoan

Release Date: 18. April 2015

Genre: Folk Metal

Label: Eigenproduktion

Tracks: 12

Rating: 8,5/ 10

Die Mannen von „Baldrs Draumar“ aus dem schönen Fryslân (Niederlande) entern im April 2015 mit ihrem neuen Album „Aldgillissoan“ die Metal Szene.

Wer hier Klänge á la heidevolk erwartet, liegt weit daneben, denn auch wenn sich die beiden Bands dem selben Genre bedienen, legt „Baldrs“ Draumar“ noch gut ne dicke Schippe mehr drauf und kommt mit einem wesentlich derberen Sound daher.

Angefangen bei den Vocals die mehr aus der gutturalen Ecke stammen (mit einigen clear Vocal Parts), bis hin zu den schönen Gitarrensoli und dem etwas „ruppigerem“ Sound.

Was ein dicker Pluspunkt ist, ist die Verwendung der lokalen Muttersprache, also kein reines Niederländisch, sondern mehr mit dem friesischen Dialekt.

 

Einen ersten Eindruck konnte den meisten schon die Single „Wolvetiid“ vermitteln und in dem Stile präsentiert sich auch das ganze Album.

Rhythmisch zu meist recht flott unterwegs, die Stimme brachial im Klang und alles abgerundet durch den heimischen Charme, den dieser nicht ganz so geläufige Dialekt aus macht.

 

Sicher ein Album zum öfters anhören und für mich schon mal ein heißes Eisen im 2015er Feuer!

 

Wer auf Folk Metal Allüren á la Korpiklaani, Heidevolk und Old School Equilibrium & Finntroll steht sollte hier unbedingt zugreifen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0